Archiv

29.04.2017, 00:00 Uhr
Mitgliederversammlung der FU-Heiligenhaus mit Gast: BM Dr. Jan Heinisch

Liebe Redaktion,

Im voll belegten  Saal des Gasthofs Kuhs erschien auf Einladung der CDU Frauen Union Heiligenhaus Bürgermeister  Dr.Jan Heinisch, gleichzeitig  Kandidat für die  Landtagswahlen NRW. Er antwortete auf die Frage, warum er denn sein Amt als Bürgermeister aufgeben möchte und  was er für die Stadt Heiligenhaus machen möchte, mit ganz klaren Bekenntnissen. Er liebt seine Stadt und  hat auch  vieles bewirkt, vor allem baulich, wirtschaftlich und  finanziell.  Um weiter  agieren zu können, wäre der Sprung in den Landtag äußerst wichtig, um an die verschiedenen 'Töpfe' der Landesregierung z.B. Ausschüttungen  für seinen Wahlkreis Heiligenhaus  und Ratingen zu kommen. Natürlich habe sein Vorgänger Dr. Droste dies schon sehr gut bewirkt z.B.  durch  seinen Einsatz zur Ansiedlung  des Campus, des Universtitätsablegers Bochum!  Er will bei  dem desaströsen NRW Straßenbau  mehr mitreden und bewirken, die A44 nur ein Thema. Für Sicherheit und Ordnung  liegt in NRW vieles im Argen und  bei  Erziehung und Bildung. Er will zusammen mit der CDU  NRW Nordrheinwestfalen wieder nach vorne bringen, mit dem Schlußlicht in Bildung, Wirtschaft  soll jetzt Schluß sein. Schön war es, als wenige Zeit später Michael Beck, erster Beigeordnete der Stadt Heiligenhaus auch noch erschien und den möglichen Folgeschritt  für das nächste Bürgermeisteramt  erahnen ließ.

Mit freundlichen Grüßen
Uschi Klützke