Presse/Archiv

07.01.2021, 00:00 Uhr
FU-Heiligenhaus sorgt für kleine Lichtblicke


Als Geschenk für die Mitglieder der Frauen Union gab es jeweils eine Knolle der farbenprächtigen Amaryllis
Foto: Uschi Klützke

Weil auch die Weihnachtsfeier der Frauen Union Heiligenhaus ausfallen musste, gab es zum Trost für die Mitglieder etwas ganz Besonders.

In Anbetracht der Corona-Krise musste auch die Weihnachtsfeier der Heiligenhauser Frauen Union (FU) ausfallen. Um den 147 Mitgliedern dennoch eine kleine Freude zu bereiten, erhielten alle ein Schreiben der Vorsitzenden Uschi Klützke, zudem Plätzchen und eine Amaryllis-Zwiebel. Die kleinen Geschenke wurden von 12 Frauen persönlich überreicht.

Kleiner Wettbewerb statt Weihnachtsfeier

Zudem kündigte die Vorsitzende einen Wettbewerb an: Die Dame, deren Amaryllis als erste blüht, bekommt eine Flasche Sekt überreicht. Und tatsächlich schickte FU-Mitglied Marlene Wentscher bereits am Heiligen Abend ein Foto ihrer Amaryllis: Die ließ bereits ihre ganze Farbenpracht erahnen, wenn auch noch in Knospe und noch nicht gänzlich blühend. Nach und nach meldeten sich dann auch die anderen CDU-Frauen mit der Information, dass sich alle Zwiebeln zu blühenden Lichtblicken entwickelt hätten. Für die Vorsitzende Uschi Klützke ist dies ein Zeichen tiefer Verbundenheit: "Diese Aktion hat für mich eine Moral, nämlich, dass unser Kontakt und die Freundschaft da ist und besteht - trotz Corona."
Artikel aus der WAZ